Wie oft soll man Haare waschen, Udo Walz?

Schadet tägliches Haarewaschen dem Schopf oder muss es aus hygienischen Gründen sogar sein? Promifriseur Udo Walz erklärt, wie man die Haare richtig pflegt

von Sophie Kelm, aktualisiert am 15.07.2016

Ein Hingucker: Glänzendes, volles Haar


Täglich, einmal in der Woche, alle paar Tage... Wie oft soll man sich eigentlich die Haare waschen? "Unsere Omas haben noch gesagt: 'Einmal in der Woche.' Das ist heutzutage völliger Quatsch", sagt Udo Walz, Starfriseur aus Berlin. "Sie dürfen ruhig jeden Tag die Haare waschen. Die Shampoos sind mittlerweile darauf ausgelegt." Außerdem drehen Frauen heute ihre Haare nicht mehr nach jeder Wäsche auf Lockenwickler. Das kostet erstens Zeit, und zweitens bedeutet es Stress für die Haare.

Wichtig: Die tägliche Haarwäsche ist ein "Kann", kein "Muss", so Udo Walz. Wie oft man den Schopf shampooniert, bleibt jedem selbst überlassen. "Solange die Haare nicht fettig aussehen oder unangenehm riechen, spricht nichts dagegen, seltener zu waschen", sagt der Promifriseur. Wer Probleme mit den Haaren oder der Kopfhaut hat, fragt sicherheitshalber am besten bei seinem Hautarzt oder Friseur, wie oft und womit er seine Haare idealerweise reinigt.

Kopfhaut nicht zu stark massieren

Allerdings legt der Coiffeur Wert darauf, dass es Haarwäsche heißt und nicht Kopfwäsche. "Wer die Kopfhaut bei der Wäsche zu stark massiert, regt die Produktion der Tagdrüsen an und das macht die Haare fettig", warnt Walz.

Vor dem Waschen sollte man die Haare durchkämmen, um eventuell vorhandene Reste von Haarspray, Gel oder anderen Stylingprodukten zu entfernen. Das Shampoo schäumt man am besten in der Hand auf und massiert es dann in die Haare ein. Und ganz wichtig: "Immer gut ausspülen", so Walz.

Kalt nachspülen

Für die unterschiedlichen Haartypen und -bedürfnisse gibt es jeweils passende Shampoos. Feuchtigkeit, Farbschutz, Volumen, Antischuppen. Die Palette ist breit. "Probieren Sie ruhig ein paar Produkte aus. Man kann auch zwischen den Shampoos wechseln", rät Walz. Viele Menschen kommen laut seiner Erfahrung immer wieder auf ein spezielles Liebslingsshampoo zurück.

Zum Schluss noch ein Tipp: "Nach jeder Wäsche kalt nachspülen. Das schließt die Schuppenschicht des Haares und fördert den Glanz", sagt Walz.


оксандролон курс

еще по теме