Roastbeef mit Pfannenkartoffeln und Kräuter-Dip

Ofenfrisches Roastbeef mit einem extravaganten Dip

von Angelika Karl, aktualisiert am 12.04.2016

Roastbeef mit Pfannenkartoffeln und Kräuter-Dip


Für 4 Personen:

600 g Roastbeef am Stück, Salz, 2 EL Öl, Pfeffer aus der Mühle

Für den Dip:

2 Bund gemischte frische Kräuter (z.B. Petersilie, Dill, Schnittlauch), 2 hart gekochte Eier, 150 g griechischer Joghurt (10% Fett), 200 g Naturjoghurt (3,5% Fett), 1 EL mittelscharfer Senf, Kräutersalz, 2 TL Honig

Für die Pfannenkartoffeln:

800 g gekochte Kartoffeln, 1 EL Öl

Zubereitung:

Fleisch salzen, in 2 EL heißem Öl rundum 2 bis 3 Minuten scharf anbraten, pfeffern. Im vorgeheizten Ofen bei 100 Grad etwa 2,5 Stunden garen. Fleisch einstechen – tritt klarer Saft aus, Kerntemperatur mit dem Bratenthermometer prüfen. Rosa gebratenes Roastbeef hat eine Kerntemperatur von 60 bis 75 Grad. Aus dem Ofen nehmen und in dünne Scheiben schneiden.

Für den Dip Kräuter hacken. Eigelbe zerdrücken, Eiweiß würfeln. Alles mit Joghurt und Senf mischen. Mit Kräutersalz, Honig und Pfeffer würzen.

Kartoffeln pellen, in einer beschichteten Pfanne in 1 EL Öl knusprig braten.

Pro Portion: etwa 620 Kilokalorien, 50 g Eiweiß, 29 g Fett und 38 g Kohlenhydrate

Tipp: Dip und Pellkartoffeln am Vortag zubereiten. Kartoffeln zum Servieren kurz braten.