Laborwerte: Blick ins Blut

Saft des Lebens: Als Transporter und Suchtrupp erfüllt Blut wichtige Aufgaben im Körper. Blutuntersuchungen geben oft entscheidende Hinweise auf Krankheiten

von Diana Engelmann, 18.04.2017
Blick ins Blut - Blutwerte

In einem Mikroliter Blut treiben in etwa fünf Millionen rote Blutkörperchen


Kein Leben ohne Blut. Fünf bis sechs Liter pumpt das Herz pausenlos durch den Körper. In der roten Flüssigkeit schwappen Nährstoffe und Substanzen durch unseren Organismus, welche die Zellen für ihren Stoffwechsel brauchen. Zum Beispiel Sauerstoff. Gleichzeitig leitet Blut Abfallprodukte an Organe wie Leber oder Nieren, die schädliche Stoffe abbauen beziehungsweise aus dem Körper befördern.

Manche Bestandteile des Blutes helfen der Immun­abwehr. Die weißen Blutkörperchen erkennen Krankheitserreger und bekämpfen sie. Um die Körpertemperatur zu regulieren, transportiert Blut außerdem Wärme. Und es steuert die Gerinnung – eine wichtige Funktion, wenn es da­rum geht, Wunden zu verschließen.

Blutwerte

Blutuntersuchungen

Beim Blick ins Blut unterscheidet die Medizin zwischen dem flüssigen Anteil, dem Blutplasma, und den festen Bestandteilen.

Plasma ohne Gerinnungsfaktoren nennen Fachleute Serum. Es wird häufig verwendet, um Blutwerte zu ermitteln, weil Stoffe darin länger stabil bleiben. Analysieren Laborärzte die Flüssigkeit, erhalten sie viele Informationen über den Zustand des gesamten Organismus und Hinweise auf mögliche Erkrankungen.

Laborwerte

Diabetes, Leberprobleme, eine Entzündung? Die wichtigsten Blutwerte und was sie aussagen


adulttorrent.org

www.adulttorrent.org

сиалис 40 мг отзывы