Speiseröhrenkrebs: Ursachen und Risikofaktoren

Die Ursachen von Speiseröhrenkrebs sind noch nicht vollständig geklärt. Forscher wissen jedoch, dass Rauchen, Alkohol und dauerhaftes Sodbrennen das Risiko für diese Tumorart erhöhen

aktualisiert am 26.07.2013

Auch Cocktails enthalten Alkohol. Wer regelmäßig trinkt, gefährdet seine Gesundheit


Hauptrisikofaktoren für das Entstehen eines Plattenepithelkarzinoms stellen Rauchen und erhöhter Alkoholkonsum dar. Etwa 80 Prozent aller Plattenepithelkarzinome gehen in westlichen Industrieländern auf diese beiden Faktoren zurück. Rauchen erhöht zudem das Risiko für ein Adenokarzinom.

Der Tabakrauch enthält zahlreiche krebserregende Substanzen, die beim Rauchen direkt mit der Schleimhaut der Speiseröhre in Berührung kommen und diese schädigen. Alkohol reizt die Schleimhaut der Speiseröhre, was bei regelmäßigem Genuss ein Plattenepithelkarzinom begünstigen kann. Die Kombination beider Genussmittel vervielfacht das Erkrankungsrisiko.

Häufig auftretendes Sodbrennen begünstigt dagegen das Adenokarzinom. Sodbrennen tritt durch den Rückfluss von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre (Reflux) auf. Die aggressive Magensäure zerstört mit der Zeit die Plattenepithelzellen im Bereich der unteren Speiseröhre.

Als Folge ersetzt der Körper die zerstörten Zellen durch das weniger säureempfindliche Drüsengewebe der Magenschleimschleimhaut (Zylinderepithel). Das kann zum sogenannten Barrett-Syndrom (Barrett-Ösophagus, Endobrachy-Ösophagus) führen. Der Barrett-Ösophagus gilt als Krebsvorstufe (Präkanzerose) von Speiseröhrenkrebs.

Als weiterer Risikofaktor für das Adenokarzinom hat sich Übergewicht erwiesen. Dies könnte darin begründet liegen, dass übergewichtige Menschen häufiger an einer Reflux-Erkrankung leiden. Auch fettreiche Nahrung begünstigt den Säurerückfluss aus dem Magen. Typ 2-Diabetiker erkranken häufiger an Speiseröhrenkrebs als die Allgemeinbevölkerung. Es gibt zudem Hinweise, dass sich durch regelmäßigen Konsum von heißen Getränken das Risiko für Speiseröhrenkrebs erhöht.


our company