Multiple Sklerose (MS): Symptome

Die Symptome der MS können von Patient zu Patient ganz unterschiedlich sein. Mögliche Anzeichen sind zum Beispiel Empfindungsstörungen, Sehstörungen oder Lähmungen

von apotheken-umschau.de, aktualisiert am 12.03.2018
Hände

Auch kraftlose Arme können bei Multipler Sklerose vorkommen


Die Multiple Sklerose ist eine Erkrankung mit vielen Gesichtern. Die Entzündungen und der Abbau der Myelinscheiden können die verschiedensten Stellen des zentralen Nervensystems betreffen. Dabei gibt es weder ein typisches Symptom noch einen typischen Verlauf.

Statistisch am häufigsten kommt es als Erstsymptom der Multiplen Sklerose zu Empfindungsstörungen an Armen oder Beinen (30 bis 50 Prozent der Betroffenen).

Sehstörungen sind das zweithäufigste Symptom, welches insbesondere bei jungen Patienten auftritt, wenn sich die Krankheit erstmals zeigt (etwa 20 Prozent der Betroffenen).

Am Dritthäufigsten kommt es zu Beginn der Erkrankung zu Störungen der Muskelfunktion, welche sich als Kraftlosigkeit, Lähmungen oder erhöhte Muskelsteifigkeit zeigen können. Gleichzeitig kommen auch Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen vor.

Zusätzlich können folgende Symptome auftreten:

  • undeutliche, verwaschene Sprache und andere Sprechstörungen
  • Gangstörung unterschiedlichen Schweregrades aufgrund einer krampfhaften Erhöhung der Muskelspannung (Spastik)
  • Kraftlosigkeit, Gefühlsstörungen insbesondere der Beine, Unsicherheiten beim Gehen und Stehen
  • Sexuelle Störungen
  • Darmentleerungsstörungen
  • Unsicherheiten bei gezielten Bewegungen
  • Psychische Störungen

pharmacy24.com.ua

http://pharmacy24.com.ua

www.pharmacy24.com.ua