Paprika-Kartoffel-Gratin

Dieses Rezept eignet sich als Hauptgericht, ist aber auch ideal als Beilage: Schmackhaftes Kartoffelgratin mit Paprika

von Angelika Karl, 19.02.2015

Das Auge isst mit: Rote Paprika und gelbe Kartoffeln machen das Gericht bunter


Zutaten (für 2 Personen):

400 g Pellkartoffeln

1 große oder 2 kleine rote Paprikaschoten

2 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

1 EL Ajvar oder Tomatenmark

150 ml Gemüsebrühe (Instant)

2 EL trockener Weißwein

Salz

Pfeffer (Mühle)

gehackte Kräuter (z.B. Rosmarin, Thymian, Oregano, Petersilie)

2 EL Paniermehl

4 EL geriebener Parmesan

1 TL Öl für die Form

Zubereitung:

  • Kartoffeln in Scheiben schneiden. Paprika waschen, putzen, in breite Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  • 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Ajvar oder Tomatenmark unterrühren. Mit Brühe und Wein ablöschen. Mit Gewürzen und Kräutern abschmecken.
  • Eine Gratinform mit 1 TL Öl auspinseln. Kartoffeln und Paprika einschichten, jeweils leicht salzen und pfeffern. Mit der Sauce begießen.
  • Paniermehl mit Parmesan, Pfeffer und 1 EL gehackten Kräutern mischen. Auf dem Gemüse verteilen. Mit 1 EL Öl beträufeln.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 20 Minuten goldbraun überbacken.

Pro Person:

Etwa 450 Kilokalorien, 14 g Eiweiß, 19 g Fett, 49 g Kohlenhydrate und 9 g Ballaststoffe

Tipp:

Als Beilage für 4 Personen zu gebratenem Fischfilet oder zu gebratener Hähnchenbrust reichen. Nach Belieben entsteinte schwarze Oliven mit dem Gemüse in die Form füllen. Statt Parmesan eignen sich auch Reste von geriebenem Emmentaler oder Gouda.


read more

посмотреть